Carmina Burana

von Carl Orff

Sonntag, 26.6.  18.00 Uhr, Grundschule am Hedernfeld

Anlässlich der Feiern zu 950 Jahre Hadern im Rahmen der Stadtteilwoche findet ein Gemeinschaftskonzert von Haderner Chören  mit Carl Orffs Meisterwerk statt:

Birgit Schönberger, Sopran2016 Carmina Burana nur Grafik-orig.
Benjamin Hoffmann, Tenor
Thomas Ruf, Bariton

Die Chöre von St. Canisius, St. Ignatius
und Erscheinung des Herrn
Kinderchöre aus dem Stadtviertel und der Schule
Ein Schlagwerker-Ensemble

Klavierduo Martina & Kristina Bauer
Leitung: Jutta Michel-Becher

Die Chorleiter Roswitha Kuttig, Thomas Friese und Jutta Michel-Becher haben mit großem Engagement ihre Chöre vorbereitet für Musik und Texte abseits der Tonalität und Worten der normalerweise gesungenen Kirchenmusik.
Die Carmina Burana, eine Textsammlung von lateinischen, mittelhochdeutschen und altfranzösischen Vagantendichtungen, d.h. Texte von umherziehenden Scholaren und Klerikern aus dem 11. und 12. Jahrhundert, wurde 1803 in der Bibliothek von Benediktbeuren gefunden. Carl Orff vertonte daraus Frühlings-, Trink- und Liebeslieder. Umrahmt von dem weithin bekannten Chor zu Ehren der Schicksalsgöttin Fortuna, kommt die  Fassung für 2 Klaviere und Schlagzeug zur Aufführung. Den Zuhörer erwartet ein bombastisches Klangerlebnis!

Anfahrt SchuleDie Aufführung findet in der Turnhalle der
Grundschule am Hedernfeld statt:
Am Hedernfeld 42-44
(10 Min. von der U-Bahnstation Großhadern)

Der Eintritt ist frei. Wegen des begrenzten Platzangebots wird der Erwerb von Platzkarten für 1 Euro pro Karte empfohlen.

Sang und Klang in EdH e.V. dankt für die freundliche Unterstützung dem Bezirksausschuss Hadern, dem Kulturreferat der Stadt München, der Grundschule am Hedernfeld und Kultur in Hadern e.V.


Bericht

Mit der fulminanten Aufführung von Carl Orffs Carmina Burana zeigten sich die Kirchenchöre von St. Ignatius, St. Canisius und Erscheinung des Herrn von ihrer weltoffenen Seite.

Unter dem mitreißenden Dirigat der Kirchenmusikerin von EdH, Jutta Michel-Becher, präsentierten alle Mitwirkenden Höchstleistungen.
Den 120 Chorsängern gelang ein wunderbarer, gemeinsamer Chorklang sowohl in den leisen feinen Passagen, wie auch im gewaltigen Forte des „O Fortuna“. Ein entzückender Höhepunkt war der Auftritt des Kinderchores, bestehend aus 40 Kindern von EdH, St. Ignatius und der Schule am Hedernfeld.
Begleitet von einem erstklassigen Musikerensemble an den beiden Flügeln und am Schlagwerk brillierten die Solisten mit ihrer Stimme und mit ihren schauspielerischen Talenten.

Die Zuhörer, die die Turnhalle der Grundschule am Hedernfeld bis auf den letzten Platz füllten, belohnten die Mitwirkenden mit einem überwältigenden Schlussapplaus.

Zum Plakat …