Miserere

Kammerkonzert zur Fastenzeit mit Werken von bekannten und unbekannten Meistern des Barocks

Sonntag, 26.3.  17.00 Uhr, Pfarrkirche EdH

Birgit Schönberger, Sopran
Theresa Schönberger, Violine
Josef Schönberger, Viola
Jakob Schönberger, Violoncello
Jutta Michel-Becher, Orgel

Eintritt frei, Spenden sind willkommen!

 

Programm

Mein Volk, was habe ich dir getan?
„Ich habe dich geheilt und gewaschen in meinem Blut, und du hast mich nicht erkannt. Ich habe meine Hände ausgebreitet, und es gibt keinen, der mich befreit…In den See gestürzt ist mein Leben, und niemand zieht mich hinaus. Ich sitze da, verzweifelt und bekümmert, und es gibt keinen, der mich beachtet.“

Johann.Sebastian Bach  (Leipzig, 1685-1750)
Präludium c-moll BWV 546 für Orgel solo

Johann Melchior Gletle (Augsburg, 1626-1683)
„Popule meus“ für Sopran, 2 Violen und Basso continuo
Aus: EXPEDITIONIS MUSICAE CLASSIS IV. MOTETTAE XXXVI. à Voce Solâ, Et 2. Potissimùm Violinis, saepiùs necessariis, aliquoties ad libitum; Opus V. Augsburg 1677

Wasch meine Schuld von mir ab.
„Wasch meine Schuld von mir ab und mach mich rein von meiner Sünde!…
Lauterer Sinn im Verborgenen gefällt dir, im Geheimen lehrst du mich Weisheit.“

Johann Anton Kobrich (Landsberg, 1714-1791) 
„Amplius lava me“ für Sopran, 2 Violinen und Basso continuo
Miserere III, aus: VI. Miserere seu psalmus quinaquagesimus sexies seu Stabat mater opus XI., Augsburg 1753

Trauert mit mir!
„Weh, ich Elende und Unglückliche, warum habe ich meinen Herrn beleidigt,
warum gegen ihn gefehlt?…Sagt mir, ihr Himmel, wo ich Frieden finden kann,
wo ich meine Tränen stillen, wo in Ruhe bestehen kann!“

Johann Sebastian Bach
Sonate für Violine solo in g-mol, BWV 1001 Adagio – Fuga

Ercole Bernabei (Rom, München, um 1620-1687)
„Heu, me miseram“ für Sopran und Basso continuo

Verwirf mich nicht!
„Wasche mich, dann werde ich weißer als Schnee. Sättige mich mit Entzücken und Freude! …Verwirf mich nicht von deinem Angesicht und nimm deinen heiligen Geist nicht von mir.“

Johann A. Kobrich (1714-1791)
„Asperges me“ für Sopran, 2 Violinen und Basso continuo
Miserere IV, aus: VI. Miserere seu psalmus quinaquagesimus sexies seu Stabat mater opus XI., Augsburg 1753

Johann Sebastian Bach
„Von Gott will ich nicht lassen“ BWV 658, aus den Leipziger Chorälen

Ein jeder läuft…
„Laufet, fechtet, kämpfet, ringet, bis ihr Sieg und Preis erlangt“

Ph. Telemann (Hamburg u.a., 1681-1767)
„Ein jeder läuft, der in den Schranken läuft“ für Sopran, Solo-Violine und Bc
Kantate am Sonntage Septuagesimä aus: Der Harmonische Gottesdienst, Hamburg 1725/26

Leopold Mozart (Augsburg, Salzburg 1719 – 1787)
Sonata a tre per Chiesa e da Camera für 2 Violinen und Basso continuo

Amen.
„Es blitzt des Kreuzes Geheimnis…Dich, Quell des Heils, Dreifaltigkeit, lobe jeglicher Geist: Denen, die du mit des Kreuzes Sieg beschenkst, füg hinzu deinen Lohn.“

Ildefons Haas  (Augsburg, 1735-1791)
„Vexilla Regis“ für Sopran, 2 Violinen und Basso continuo
aus: XXXII. HYMNI VESPERTINI de omnibus cum Domini tum Sanctorum Praecipuis Festis per annum occurentibus opus I. Augsburg 1764

 

Zum Plakat …